Aus der Zeitschrift „Stereo“ Besprechung:12 Steckerleisten / Netzkabelkombinationen:

"Der überaus schwere und solide Verteiler von Peter Feldmann zählt mit den Octacore-Kabeln zu den stärksten Teilnehmern. Diese Kombination macht durch ihre wieselflinke Gangart auf sich aufmerksam. Sie geht mit einem schwarzen und strammem Tiefbass einher. Stimmen wirken sehr klar und akzentuiert, mit viel Inbrunst. Über das ganze Spektrum wirkt das Klangbild ausgesprochen energisch und souverän. Auch Räume vermag die Kombi greifbar plastisch und gut sortiert zu zeichnen. Klasse !"



Aus der Zeitschrift „Hörerlebnis“, die Zeitschrift für Musik und High Fidelity

Nr.49 Seite 81


Netzsymmetrierer von Peter Feldmann Elektronische Anlagen

Volle Energie

"......Der vielleicht prägendste Eindruck sind merklich klarere , leuchtendere und vor allem strahlkräftigere Höhen sowie Mitten. Die Konturen im Bassbereich scheinen ebenfalls sauberer zu sein und die tiefen Frequenzen nehmen an Druck zu. Mit dem Netzsymmetrierer kommen über den gesamten Frequenzbereich mehr Informationen rüber........"

"....Es fällt mit eingeschleiftem Netzsymmetrierer sogar leichter, schwierig voneinander zu unterscheidende Instrumente besser zu identifizieren......diese neue Genauigkeit hat allerdings auch einen Nachteil. Ist die Nadel meines Tonabnehmers nicht absolut sauber, höre ich das auch."

"Von all dem unangetastet bleibt die Homogenität meiner Kette. Der Gesamteindruck, vor allem der Stimmen ist sinnlich-menschlich."

"Bei den Instrumenten stehen die Grund- und Obertöne und deren dynamischen Schattierungen mit dem Netzsymmetrierer noch besser in den richtigen Proportionen zueinander und deshalb erwachen sie zusammen mit der hinzugewonnen Klarheit zu mehr Leben und Natürlichkeit."

Fazit:

"Mit dem Netzsymmetrierer bietet Peter Feldmann ein bemerkenswertes und gleichzeitig auch finanzierbares Zubehörprodukt an, das Anlagen klanglich zum Teil erheblich aufwerten kann. Diese Leistung soll sich noch weiter steigern, wenn man im Nachgang Netzleisten und Netzkabel des gleichen Herstellers verwendet. ...."